Neutralisationsanlagen

Funktionsbeschrieb:

In den Stapeltank eingeleitete Abwasserkanäle transportieren entweder säurehaltiges oder laugenhaltiges Abwasser.

  • Damit möglichst viel Abwasser, welches sich gegenseitig neutralisieren kann, vorhanden ist, sollte wenn möglich ein grosser Stapeltank gewählt werden.
  • Mit einer Ultraschall- oder Radarmessung wird das genaue Volumen ermittelt. Ab einem definierten Niveau setzt das Rührwerk ein und durchmischt das Sammelwasser.
  • Ab einem festgesetzten pH Wert setzt das Rührwerk aus und das Abwasser wird in die Kanalisation gepumpt.
  • Verändert sich während des Abpumpens der pH Wert, wird der Vorgang unterbrochen.
  • Erst nach Erreichen eines neuen Niveaustandes setzt der Vorgang Umrühren, Messen und Abpumpen ein, falls der pH den zulässigen Wert erreicht hat.
  • Kann beim Stand Maximum infolge eines unzulässigen pH Wertes nicht abgepumpt werden, geben die Dosierpumpen dem Abwasser Natronlauge oder Schwefelsäure bei.

Der gesamte Vorgang läuft selbstverständlich vollautomatisch, wird aufgezeichnet und ist mit akustischer und optischer Warnanlage versehen.